28 November 2012

Life is random. Just random. 28112012

18 comments:
Meine Tage sind genau so. Alles durcheinander. Vor allem aber ist es langweilig. Ich würd gern viel mehr machen, aber es gibt einfach nichts zu tun. Diese Jahreszeit ist bescheuert und ich mag sie nicht.
--
Ich wurde von Clara vorgestellt, wunderschöner Blog, schaut mal vorbei!

25 November 2012

Cause in the end all you really have are memories 25112012

23 comments:


Eigentlich wollte ich woanders Bilder machen. Eigentlich. Nachdem ich da aber fast erschossen worden wäre, hab ich mich lieber aus dem Staub gemacht und landete eben schließlich auf der Straße. Es sind schon wieder keine Bilder, mit denen ich richtig zufrieden bin, um genau zu sein, bin ich eigentlich gar nicht zufrieden damit, aber so schlimm sind sie jetzt auch nicht, also naja.
Ich hoff, dass ich die Woche doch mal dazu komme, dahin zu gehen, wo ich heute hinwollte, und vor allem hoffe ich, dass die Sonne dann vielleicht auch mal da ist, im Gegensatz zu heute, das fänd ich schon ganz nett...
---
Ich wurde von Katharina vorgestellt und hab mich echt drüber gefreut! Vielen vielen Dank!

22 November 2012

timeless 22112012

19 comments:


Viele Jahre später hab auch ich mal wieder ein paar Bilder. Sie passen zwar irgendwie nicht zusammen, aber sonst gammeln die noch weiter auf der Festplatte herum und setzen Schimmel an... Im Moment ist einfach so viel zu tun, dass ich zu kaum was komme, aber das wird schon wieder! Das Wetter gerade ist so schön, ab und zu kommt mal die Sonne raus, und hätte ich Zeit, würde ich an die tausend Herbstsonnenbilder machen. Meine Hoffnung liegt ja immer noch im Wochenende, da ist endlich mal absolut kaum was zu tun, und ich werd knipsen, was das Zeug hält ;)

17 November 2012

Outside 17112012

26 comments:


Nachdem ich mich jetzt auch mal rausgetraut habe in die Kälte, um das ein oder andere Bild zu machen, hab ich meine Pflicht und Schuldigkeit in Sachen Herbstbilder erledigt und werde die nächsten Male nur noch mit Freunden und nicht mehr alleine Bilder in diesen arktischen Temperaturen machen. Den Rest vom Tag hab ich richtig faul daheim verbracht, hab 2 ganze Filme gesehen, und noch mehr Serien. Hab Mathe gelernt und Weihnachtsgeschenke gemacht, und bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Die restlichen Bilder sind allerdings so grottig, dass man die niemandem zumuten kann, also werden die auf meiner Festplatte vergammeln und auf bessere Zeiten hoffen, in denen man hässliche gräuliche Bilder mag.
--
Und schaut mal bei Lu´s lunatic asylum vorbei, da läuft ne Weihnachtsaktion und ich find die Idee irgendwie echt gut :)

14 November 2012

If I knew what to do... 14112012

7 comments:



Komme im Moment wirklich zu gar nichts. Ich freue mich jeden Tag auf Schule, weil dann einfach klar ist, was ich machen muss. Meine To-Do-Listen werden langsam abartig lang, ich will beschäftigt sein, und weiß selber nicht, wieso. Wobei ich am Ende eines Tages jedes Mal wieder dasitze und nur die Hälfte der Sachen wirklich erledigt habe und letztendlich total unzufrieden bin. Weihnachten rückt auch immer näher, aber das ist kein Problem, ich hab meine Geschenke seit Anfang Oktober quasi fertig. So gut wie, es fehlen nur noch ein paar kleinere Sachen und das kann ich ganz gut verkraften, weil das ist mit einem Besuch in der Stadt erledigt, und darauf freue ich mich irgendwie schon so richtig, weil es einfach Spaß ist, dick eingepackt durch weihnachtliche Straßen zu laufen, auch wenn jedes Jahr alles gleich auszusehen scheint, und ich immer für die gleichen Menschen Geschenke brauche, weil in meinem Leben selten jemand Neues auf den Plan tritt. Trotzdem, Weihnachtsshopping macht Spaß. 
--
Übrigens vielen großen Megadank noch mal an Rita und Katharina, die mich vorgestellt haben :)

10 November 2012

Morgen, versprochen. 11112012

3 comments:
Kennt ihr das, wenn man sich die ganze Zeit vornimmt, etwas Bestimmtes zu machen und es auch wirklich machen will, aber dann macht man sich daran, das Etwas anzufangen und dann haut es so überhaupt nicht so hin, wie man wollte, dass es hinhaut? Kennt ihr das? So geht es mir gerade mit dem Bloggen. Ich seh überall tausende von schönen Bilder, und denk mir jedes Mal "Hey, sowas in der Art könnte man doch mal machen. Noch ein bisschen dies und das und dann ist das echt ein schönes Bild!" Denk ich mir. Mach´s aber nicht. Und warum? Weil meine Motivation am A**** Ende ist, und ich mich einfach nicht aufraffen kann. Ich werd mich bemühen, in den nächsten Tagen ein bisschen was auf die Reihe zu kriegen, zumindest ein paar Futzelputzelbilder werdet ihr zu sehen bekommen, denke ich. Und wem enorm langweilig ist, der kann mal auf meinem heute wieder zum Leben erweckten (Yeyy, einen Teil meines Blog-Plans erledigt...Toll :/) tumblr gucken.
Hofft mal auf mehr Motivation meinerseits und esst schön Möhrchen, davon kriegt man gute Augen.

------
Trotz meiner momentan echt witzfigurmäßigen Posts haben 2 Bloggerinnen mich damit beglückt, mich vorzustellen, ein megariesen Danke geht an Mondmädchen und Ida!

07 November 2012

07112012

12 comments:
Home by Gabrielle Aplin
  Dieser totlangweilige Post hat auch wirklich keinen anderen Sinn, als zu sagen "Hallo, ich lebe noch und freue mich über alles, worüber man sich eben so freut!" Und um das Versprechen abzugeben, dass bald wieder spannendere Sachen kommen. Ich hab da so ein paar Ideen, die ich in naher Zumunft gerne umgesetzte hätte. Wollt ihr eigentlich mehr Bilder in einem Post? Ich weiß nicht so recht, gerade ist es schon ein wenig sehr wenig, oder? Phulala. Ansonsten muss ich leider mitteilen, dass ich der Mandarinen- und Orangensucht verfallen bin und von früh bis spät das Zeug in mich reinstopfe, was ja leider so gar nicht gesund ist, aber was soll man schon machen, es gibt ungesündere Süchte. Und somit bin ich schon wieder weg, und wie gesagt: Es wird spannender werden...
--
Falls jemand Lust auf gegenseitige Blogvorstellung oder so hat, kann er gern nen Kommentar schreiben, mir ist grade so danach...

05 November 2012

Cookies 05112012

14 comments:


Na, Lust auf Kekse? Mir war letzte Woche mal ein bisschen langweilig und ich hab ein supergeniales Keksrezept gefunden, das ich euch jetzt nicht vorenthalten werde. Soll wohl so was Ähnliches wie Subwaycookies sein... :)

Ihr braucht:
170 g flüssige Margarine (einfach im Topf schmelzen)
200 g brauner Zucker
100 g weißer Zucker (oder ihr nehmt einfach 300g weißen Zucker und dafür keinen braunen oder andersrum, ist eigentlich schnurz.)
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Ei
1 Eigelb

Das machen:
Margarine und Zucker in einer Schüssel verrühren.
Salz, Ei und Eigelb dazu und das Ganze wieder schön verrühren.
Jetzt kommt noch Mehr und Backpulver rein, und mal wieder wird die ganze Sache schön verrührt.
Teig ist also fertig. Wenn ihr wollt, könnt ihr noch Smarties, Marshmallowstückchen oder so reintun, dann wird´s ein bisschen spannender.
Und zu guter Letzt dürft ihr den Teig mit Teelöffeln auf ein Backblech tun, ein Teelöffel ist ein Keks. Auf ein Backblech passen ungefähr 12 Kekse, 4 lang, 3 hoch. Nicht mehr, sonst pappt am Ende alles zusammen.
Die Bleche (bei mir waren es 2) in den Ofen schieben, den auf 160°C stellen und nach 10 Minuten die Kekse rausholen.  
Wenn alles gutgegangen ist, dann habt ihr jetzt Kekse, die außen knusprig und innen noch ein bisschen weich sind.
Guten Appetit :)

03 November 2012

Once in a lifetime 03112012

9 comments:
Shout Out Louds - Throwing Stones
Ob es jedem manchmal so geht? Dass man einfach nur das Jetzt genießt und nicht ständig daran denkt, was morgen ist oder was gestern war? Weil man doch eigentlich weiß, dass man alles nur einmal erlebt und nicht zurückspulen kann, oder Dinge überspringen kann. Es wird einem von Kind auf ständig gesagt. Wenn auch nicht direkt. Aber dass man aufpassen soll, wenn man über die Straße geht, dass man die Finger vom Feuer lassen soll und und und. All das sind doch im Grunde Warnungen, dass es nur einmal geht, und nicht noch mal. Dass man nicht nach Belieben alles noch mal machen kann, weil das Leben eines der wenigen Spiele ist, in denen man nur eine Chance hat. Eine. Einzige Chance.

01 November 2012

Dislike 01112012

12 comments:


Keine Ahnung, ich bin grade total unzufrieden mit Design und allem und bla und blubb und bladablubb. Lieber das Menü oben oder an der Seite? Noch mehr Farbe oder ist schwarz-weiß okay? Passen die Bilder? Die Schriften? Mehr Text oder weniger? Weiter so schreiben, oder anders? Mit oder ohne Musik? Hört ihr euch die Lieder überhaupt an? Was auch immer, wenn euch irgendwas einfällt, was man verbessern kann: Her damit! Ich bin glücklich über alles!