31 March 2014

{Happy}

21 comments:


Love is that condition in which the happiness of another person is essential to your own.
Heute gibt´s mal ein bisschen früher, als sonst, was von mir zu hören, aber ich konnte einfach nicht noch länger warten, euch das Video zu zeigen :) Hier stecken 3 Monate Videos von uns drinnen und ich weiß nicht, wie lang wir vorhatten, das zu machen, bis wir es wirklich endlich gemacht haben. Okay, ich hab ab nem gewissen Punkt nix mehr gemacht, weil Malo geschnitten hat und ich nur vor ner Stunde eeendlich das fertige Video gesehen hab. Aber hier ist es :) Viel Spaß beim Angucken :) Vielleicht macht´s euch auch ein bisschen happy :)

26 March 2014

{Things change}

8 comments:
I decided to fly through the air and live in the sunlight and enjoy life as much as I could.
Ich weiß noch, das war der erste Tag, an dem ich eine blaue Jeans anhatte. Zwei Jahre lang hab ich nur schwarze Jeans getragen & das hat wahrscheinlich schon irgendwie zu mir gehört. Und Gewohnheiten lassen sich nur schwer ablegen. Das ist, als würde man einen Teil seiner Persönlichkeit verlieren, hab ich das Gefühl. Doch wenn man es dann tut, dann ist es eigentlich gar nicht so schlimm. Ich hatte auch 2 Jahre lang keine offenen Haare. Und an dem Tag, an dem ich sie das erste Mal wieder offen getragen hab, kam mir das erst mal total seltsam vor, aber in der Zwischenzeit habe ich fast nur noch offene Haare. Genauso, wie ich meine blaue Jeans lieber trage, als meine schwarze. Schon komisch manchmal... 

20 March 2014

{Walking with happiness}

11 comments:
Then he kissed her. At his lips’ touch she blossomed for him like a flower and the incarnation was complete.
Ja, es blüht alles. Endlich. Und doch einen Monat früher, als letztes Jahr, was ein bisschen unglaublich ist, aber mich auch gleichzeitig unglaublich glücklich macht. Wenn ich nach der Schule heimlaufe und mich der Duft von Blüten und Blumen begleitet, ist das momentan noch wie ein kleines Wunder für mich. Heute stand ich in der Post (und habe stundenlang darauf gewartet, mein Päckchen aufgeben zu dürfen, was dann doch nicht ging, weil es einen Millimeter oder so zu dick war...) und da stand doch tatsächlich eine neben mir die meinte "Puh, ist es heiß heute!" und sich mit einer Zeitschrift Luft zugewedelt hat. Jetzt kommt mir das alles noch ganz wunderbar vor, aber in ein paar Monaten wird mir die Wärme auf die Nerven gehen und Blumen werden alltäglich sein. Ich glaube, deshalb mag ich Frühlingsanfang so gerne. Weil mir da alles besonders vorkommt, was auf Sommer hindeutet. Wenn Sommer dann wirklich da ist, dann ist das zwar definitiv besser als Winter, aber eben auch nicht immer das Wahre.
Jaja, Madame hat immer was zu meckern ;) 

16 March 2014

{Random March}

5 comments:
The world is governed by chance. Randomness stalks us every day of our lives.
Ich muss zugeben: 2/4 der Bilder hat mein Freund gemacht (um genau zu sein, hab ich nur das erste & letzte gemacht) aber ich find die ganz schick, also kommen sie auch mal auf den Blog :)
Die Bilder sind von einem der vielen abendlichen Spaziergänge mit dem Hund, okay, das erste ist, glaub ich, frühs gemacht ;) Es gibt auch gaaaanz ganz ganz ganz viele Videos (und wenn ich "viele" sag, dann mein ich das auch so :D ), da gibt´s vielleicht auch demnächst mal was zu sehen :) 

12 March 2014

{08/30 A photo of your photoalbum}

5 comments:
The town was paper, but the memories were not.
Ich liebe ja meine Fotoalben. Vor 2 Jahren hab ich endlich damit angefangen, das Ganze auch mal vernünftig und regelmäßig zu führen und bis jetzt stehen 14 Alben in meinem Regal :) Ich weiß ja noch nicht, wie das mal werden soll, wenn ich 80 bin oder so. Wenn da im Durchschnitt pro Jahr 7 Fotoalben rauskommen, dann sind das in 65 Jahren 455, und das ist ganz schön viel. Dann brauche ich eine eigene Bibliothek dafür. Ist außerdem fragwürdig, wer sich das alles angucken will? Naja, wir werden sehen ;)
Ich schaue auf jeden Fall liebend gerne durch die Alben und erinnere mich an vergangene Zeiten - in den zwei Jahren hat sich einiges geändert, das merke ich manchmal nur durch die Fotos. Irgendwann werden (hoffentlich) meine Kinder & Enkelkinder durch die Seiten blättern und von mir die Geschichten zu den Bildern hören wollen. Werden wissen wollen, wer das und das ist & ob das da wirklich ich bin. :)

09 March 2014

{Bye Bye Holidays}

6 comments:
Let´s escape to somewhere only we know
Wir kriegen von den Mehlbildern einfach nicht genug^^ Hier ist Version Frühling, Version Spätsommer ist ja auch schon eine Weile her ;) Außerdem ist der kleine Wald einfach zu schön, wenn das Licht durch die Zweige fällt, als dass wir da nicht ständig hingehen könnten :) 
Heute ist der letzte Ferientag, und auch wenn in 5 Wochen schon wieder Ferien sind, ist mir irgendwie ein bisschen wehmütig. Ich hatte wunderschöne Ferien, wahrscheinlich die Schönsten seit Langem. Normalerweise sitze ich in den Ferien die ganze Zeit am Laptop und mache dies und das, backe und lese, aber diese Ferien hatte ich dafür gar keine Zeit, weil ich viel schönere Sachen gemacht hab.
In diesem Sinne verabschiede ich mich für heute & wüsche euch allen einen guten Start in die wuuundervolle Schule ;) 

04 March 2014

{Love is a battlefield}

9 comments:
Heute zu sehen: Mützenmenschen im Matschefeld. Die Bilder haben wir am ersten richtig warmen Tag dieses Jahr gemacht, wo ich unbedingt rauswollte und auch unbedingt ohne Jacke und dann mussten wir uns unbedingt in das matschige Feld hocken und ich kam mir unheimlich blöd dabei vor, weil es irgendwie komisch ist, Bilder zu machen, während man irgendwo rumhockt, aber irgendwie war´s dann doch ganz lustig ;)
Nachdem ich Picasa-süchtig geworden bin dank meinem lieben Freund ist das mit dem Bildbearbeiten immer ganz ratz-fatz gemacht und äh ich muss zugeben, es sieht besser aus, als all meine Versuche, es selber irgendwie hinzukriegen. Zumindest in den meisten Fällen. Naja :D