27 May 2014

{Evening light}

9 comments:
So fill your heart with what's important and be done with all the rest.
Irgendwie vergisst man das manchmal. Dass man manche Dinge nicht machen muss. Und vielleicht auch gar nicht machen sollte, weil sie einen nicht glücklich machen. Oder, vielleicht anders gesagt, dass man sie vielleicht schon machen sollte, aber so, dass sie einen glücklich machen. Man soll sich nicht von irgendwelchen Sachen runterziehen lassen, nur weil man gerade keine Lust drauf hat. Das ist zwar manchmal schwer, aber man findet an allem was Schönes. Und wenn nicht, dann kann man sich darauf freuen, dass man es danach wenigstens hinter sich hat, und alles wieder normal und schön ist. Es gibt eben so Zeiten im Leben, da scheint alles irgendwie blöd zu sein. Aber wenn man mal überlegt, da ist doch immer irgendwas, für das es sich am Morgen lohnt, aufzustehen. Und wenn es nur der Gedanke ist, dass man abends wieder ins Bett kann, haha.

23 May 2014

{Happiness}

19 comments:

Happiness is not something ready made. It comes from your own actions.
Gestern abend hab ich dann diesen Link geschickt bekommen von Malo, und ich hab erst nicht gecheckt, dass es ein Video ist, weil ich dachte, es ist nur ein Lied, aber dann hab ich nach ner Minute oder so doch mal auf das Video geguckt und dann war ich hin und weg und hab ihn erst mal virtuell angeschrien, wie toll das ist :) Guckt's euch an :) Hoffentlich macht es euch auch ein bisschen happy :)

21 May 2014

{Finally...}

7 comments:
If you can't stop thinking about it, don't stop working for it.
Die Bilder sind vor 2 Wochen oder so entstanden, als ich mal wieder die Schnauze vom Lernen voll hatte und das Licht irgendwie schön war :) Es ist total ungewohnt, mich selbst vor die Kamera zu setzen, das mache ich irgendwie fast gar nicht mehr. Schon kass, früher habe ich das jeden Tag gefühlt gemacht, aber jetzt ist alles anders, haha.
Nachdem anscheinend seit gestern meine Dienstagabendserie Borgen nicht mehr läuft (okay, sie läuft schon noch. Um 1:15...) musste ich mir spontan was anderes suchen und hab dann einfach das geschaut, was da als Alternativprogramm kam: Top of the Lake. Und ich muss sagen, das hat was ;) Leider hat es nur 6 Folgen und die zweite hab ich gestern verpasst (weil ich dachte, es kommt nur eine, und dann schnurstracks ins Bett marschiert bin...) also gibt's nur noch 4 Folgen für mich. Ich bin mal gespannt ;)
Achja, hört euch das Lied an! Das ist so zauberhaft schön :)

15 May 2014

{Remind yourself...}

6 comments:
Sometimes you need to step outside, get some air, and remind youreself of who you are and who you want to be.
1. Ab sofort ist wieder Müsli mit Früchten mein Lieblingsessen.
2. Meine Handytastatur ist auf Französisch gestellt.
3. Ich hab fast jeden Tag graue Socken an.
4. Die wenigsten Klamotten in meinem Schrank sind von mir selbst neu gekauft. Das meiste ist Kleiderkreisel & alte Sachen von Freunden.
5. Dienstag ist der schlimmste Tag der Woche.
6. Angeblich hab ich einen Blick, wo man nur 1 oder 2 Zähne von mir sieht.
7. Mir wird von fast allem Essen, was ich mag, schlecht.
8. Mit meinem Freund esse ich meistens entweder Döner, Subway oder Nudeln mit Tomatensoße.
9. Ich hätte gerne so ein tumblr-Zimmer, aber das haut mit mir nicht hin.

11 May 2014

{Slowenien - Teil 3 - Selfietime}

10 comments:
Be with someone who can make you laugh, when you don't even feel like smiling...
Ich musste so lachen, als ich die Bilder aussortiert hab, als ich zu Hause war. Bis dahin war ich eigentlich der Meinung, wir haben auch ganz qualitative Bilder von der Umgebung und so gemacht, aber dann durfte ich feststellen, dass wir mindestens 30% aller Bilder eigentlich nur mit Selfies geschafft haben, vielleicht 10% Umgebung und den Rest über haben wir uns gegenseitig fotografiert. Zumindest kommt es mir so vor ;) Hier ist dann zumindest mal ein kleiner Teil mit unseren schicken Selfies (eines Tages kommt so ein Megapost mit nur bescheuerten Selfie-Bildern, das hab ich mir schon fest vorgenommen, denn wir sind echt genial in diesem Gebiet^^ Wer schon mal im Vorraus gucken will, was wir da so veranstalten, der kann ja mal auf mein instagram gucken, da mach ich eine Challenge mit mir selbst & poste jeden Tag ein Bild ;)) und vielleicht kommt noch ein Teil mit so Random-Zeug, aber dann war´s das erst mal mit Slowenien, denke ich :)  

04 May 2014

{Slowenien - Teil 2}

4 comments:
I've found it. Eternity. It's the sun mingled with the sea.
Am zweiten Tag haben wir eine kleine Wanderung nach Pirano (oder auch Piranha, wie Malo & ich es getauft haben^^) gemacht, wo es erst mal interessantes Essen gab (sah aus wie zerhackte und frittierte Finger & hat auch in ungefähr so geschmeckt, wie ich mir das vorstelle. Ich zeige euch kein Bild davon.) und dann ein bisschen Sightseeing, Café und minimales Shoppen und dann ging´s schon wieder heim nach Portoroz :) Fand ich ganz geburtstagsgeeignet ;)