30 May 2016

SPIELKIND

No comments:
Es fing alles mit magischem Sand aus dem Tedi an. Den ich nicht kannte und deshalb für wesentlich magischer hielt, als er war, weshalb ich mein eigenes magisches Spielzeug basteln musste. Wer Chemie und einen coolen Lehrer in der Schule hatte, der kennt diese Mischung aus Stärke & Wasser bestimmt. Wird fest, sobald man Druck darauf ausübt und wieder flüssig, sobald man das lässt.
Ich konnte das zwar definitiv nicht so gut zusammenmischen wie unser Chemielehrer damals - da hat nämlich NIX an den Händen gepappt - aber zum Rumspielen und Felix glücklich machen hat's gereicht :)

Spielkind
Spielkind
Spielkind
Spielkind
Spielkind
Spielkind
Spielkind

27 May 2016

HE'S THE GUY

2 comments:
Felix ist viel zu selten auf dem Blog, dabei ist er doch der, der am meisten bei mir ist. Deshalb kriegt er jetzt seinen eigenen Post. Wir waren spazieren, an einem dieser ersten Abende, an denen man nicht komplett erfroren ist und hinter ihm ging die Sonne unter. Und so sind diese Bilder entstanden :)
Lieblingsmensch
Lieblingsmensch
Lieblingsmensch
Lieblingsmensch
Lieblingsmensch

24 May 2016

ELFENKIND

6 comments:

Ich war schon immer eher so der Fall Naturkind. Waldkindergarten fand ich klasse, und dreckig werden ist mir allgemein auch egal - kann man ja alles waschen! Winter ist also der pure Horror für mich, weil so gerne ich auch draußen bin, sobald ich friere ist der Spaß vorbei, da werde ich richtig gnatschig und unleidlich. Endlich explodiert das Wetter aber wieder vor Wärme und Sonnenschein, da musste ich doch gleich mal auch mich selbst wieder ablichten lassen :P Natürlich in einem meiner zahlreichen Elfenkleider, denn Elfe sein fände ich auch mal toll :)

Waldelfe
Waldelfe
Waldelfe

21 May 2016

18 May 2016

>GLÜCKSABENDE< II

2 comments:
Ordnung war anscheinend noch nie so mein Ding, deshalb kommt nun Nr 2 nach Nr 3, aber was will man machen?
The good days
The good days
The good days
The good days
The good days
The good days

15 May 2016

TOGETHER

3 comments:
Ich weiß nicht, wer sich noch an diesen Post erinnert - die Bilder sind nämlich mit einer ähnlichen Intention entstanden. Wenn nicht sogar mit der gleichen. Und das Ziel wurde definitiv nicht erreicht. Es folgten wieder viele Monate voller niveauloser Handbilder und sonstigem Schwachsinn, den man halt so produziert, außerdem viel Gelächter über uns selbst: Wir können halt nicht süß auf Fotos. Irgendwie konnte ich diese Schmach dann aber doch nicht ertragen und so haben wir uns am ersten wirklich richtig warmen Tag dieses Jahr direkt mal in ein Rapsfeld gepflanzt. Und ich finde wirklich, dieses Ergebnis kann sich sehen lassen - man sieht ja nicht, dass ich zwischendurch vor Lachen fast gestorben wäre :D
Together we're strong
Together we're strong
Together we're strong
Together we're strong
Together we're strong
Together we're strong
Together we're strong

12 May 2016

>ENDLICH VEREINT< VI

5 comments:
Sundance
Jaja, meine Mira, langsam ist es schon so lange her, dass sie da war und doch kommt's mir manchmal vor, als wäre es erst letzte Woche gewesen. Oder meinetwegen vorletzte. Hat doch auch was Gutes :)
Das Mädel fehlt mir aber trotzdem gar sehr, auch wenn ich eigentlich schon die Tage zählen kann, bis wir uns endlich wieder sehen. Deshalb muss sie jetzt eben mal wieder auf den Blog, dann kommt sie mir ein bisschen näher vor :)
Glücksmomente
Glücksmomente
Glücksmomente
Glücksmomente
Glücksmomente
Glücksmomente
Glücksmomente
Glücksmomente
Glücksmomente

09 May 2016

SOMMERMUSIK

1 comment:
Sommermusik

Endlich wird es wieder Zeit für Autofahrten mit offenem Fenster, abends draußen sitzen und Tage am Main. Und (und das ist das Wichtigste!) für Festivals :) Ich habe so für jede Jahreszeit so eine Musikstimmung, im Sommer ist endlich wieder Electronic dran, und damit hier auch mal bisschen Sommer rein kommt, habe ich mal wieder so ein bisschen Musik für die Welt :)
Ich habe mir letztens sämtliche Kontor und Deep House Compilations runter geladen, und das hat so glücklich gemacht, mich da durch zu hören ^_^

1. Marie P. - Körner & Achtabahn
Ich finde den Text eigentlich so traurig, aber die Melodie ist irgendwie so positiv, das finde ich echt bemerkenswert :D Außerdem mag ich die Art, wie das Video gemacht ist so gerne :)

2. Fliegen - Matthias Schweighöfer
[Größte Verwirrung meinerseits: Seit wann zur Hölle singt Matthias Schweighöfer denn?!] Erinnert mich vom Stil her irgendwie sehr an Bosse, ich mag das :) Ist jetzt vielleicht nicht das kreativste Lied der Welt, aber das ist ja mal Banane.

3. Ich muss immer an dich denken - SDP & Pretty Pink
Richtig lustig irgendwie, dass SDP auf einmal in den House-Charts auftaucht, die machen ja doch eher Rap oder wasauchimmer. Auch egal, SDP steht bei mir seit ich's kenne ganz oben beim suchten, wenn sie sich dann auch noch in meine Sommermusik quetschen, soll mir das recht sein :)

4. Atme ein, atme aus - ERRDEKA
Klingt für mich bis auf den Refrain echt 1:1 wie Kontra K, und dann kommt der Refrain, und ich muss jedes Mal wieder lachen, weil das einfach so komplett anders klingt und gar nicht so richtig dazu passen will - mag aber diese Unstimmigkeit, alsoooo... :)

5. Augen zu und tanzen - Blondee & Robert Mozza
Ich nehme stark an, dass ich dieses Lied wirklich nur mag, weil "Augen zu und tanzen" so ziemlich das ist, wie ich mir meinen Sommer vorstelle - in großen Mengen (Feeeestivaaals) bin ich eh viel zu klein um die Bühne zu sehen, ich bin also dieses kleine glückliche Etwas, das mit geschlossenen Augen vor sich hinhüpft :)

6. Unser Sommer - Max Giesinger
Einfach so süßes Trala, mag ich irgendwie gerne :) Und das Video gefällt mir auch mal wieder, das passt einfach perfekt dazu!

7. Bring mir das Meer - La View
Mein Satz jeden Sommer: "Lass uns ans Meer fahren! Ich will ans Meer! Ich war schon so lange nicht mehr am Meer!", also ist das auf so gewisse Weise auch mal wieder ein sehr passendes Carlalied :) Das Video finde ich so kreativ, endlich mal wieder was ganz anderes inmitten all der gefühlsduseligen Golden-Hour-Videos so in letzter Zeit :P

8. 1 Million - Eisenhauer
So wie ich auf süße Bücher stehe, steht ich auch auf süße Lieder und das hier ist definitiv süß, und nicht nur das - das ist auch noch schön und fast gar nicht schnulzig. Ist das ja ein sehr schmaler Grat :D

9. Guns for hands - 21 pilots
Stressed Out läuft im Radio ja hoch und runter - ist auch verantwortlich für Felix' und mein neues Hobby - aber dass diese zwei sehr putzigen Kerle noch viel mehr Musik machen, das geht ja mal wieder an den meisten vorbei :D Ich betreibe hiermit also Aufklärung :) Die Musik macht so glücklich, und wir sitzen so oft laut singend im Auto ^_^
[Hier bitte UNBEDINGT zu Video gehen, weil sonst denkt ihr, ich bin zu blöde, zu verlinken, weil am Anfang einfach mal kein Ton ist :D Außerdem ist das Video putzig.]

06 May 2016

ZIMMERAMA - vorher

1 comment:
Zimmerama
Ich bin schon immer so, dass ich ständig am um- und aufräumen, ausmisten und neu sortieren in meinen kleinen 4 Wänden bin. Manchmal passiert mir das auch ganz nebenbei bei Freunden, ich glaube, das kommt nicht sooo gut an...
Darum geht's jetzt ja aber gar nicht. Ich habe mich nach tausenden Pinterest- und Tumblr-Stunden aus gegebenem Anlass, zu dem dann noch ein eigener Post geplant ist, auch mal für so ne schnieke Drahtkonstruktion entschieden. Der Baumarkt meines Vertrauens verfügt zwar nicht über solch zarte Gitterchen, wie die meisten genutzt haben, aber mit meinem bin ich eigentlich ziemlich zufrieden. Das steht wenigstens von alleine und ich halte es eigentlich nur mit dem Schreibtisch an der Wand. Finde ich praktisch, denn noch mehr Löcher in der Wand wollte ich eigentlich nicht haben.
Kostentechnisch liegt der Spaß bei 3€, es sei denn, man kauft sich noch solch schicke Miniklammern, - meine hab ich mangels örtlichem Bastelladen von Amazon für 3€ - dann hat man 6€. Find ich okay, dafür dass endlich mal Ordnung und Platz an meiner Wand herrscht :)

Zimmerama
Zimmerama
Zimmerama